Hier ist die Zukunft der Endoskopie

Das invendoscopy E200 System ist eine bahnbrechende Eimal-Endoskopie Technologie bestehend aus drei Komponenten:

Geschichte der Endoskopie

Wie jede Technologie hat sich auch die Endoskopie weiterentwickelt. Das Endoskop wurde im späten 19. Jahrhundert erfunden – zur gleichen Zeit wie das Telefon. Während sich jedoch das Telefon von einem Kasten an der Wand zu einem mobilen Computer entwickelt hat, blieb das Endoskop weitgehend unverändert.

  • 1868

    1868 Adolph Kussmaul betrachtet als Erster das Mageninnere (eines Schwertschluckers).

  • 1932

    1932: Rudolph Schindler erfindet das erste flexible Gastroskop. Damit konnte er das Mageninnere mit Hilfe verschiedener Linsen sowie einer Miniaturglühbirne untersuchen.

  • s03

    1950s: Die Gastrokamera erlaubt Filmaufnahmen einer Untersuchung.

  • s04

    1960s: Mit der Lichtübertragung über Glasfasern beginnt die Ära der Echtzeitbildgebung.

  • 2000s

    1970s: „Fiberscopes“ sind noch immer Stand der Technik. Die Endoskop-Spitze wird über Einstellräder und Bowdenzüge gesteuert.

  • s06

    1990s:Auch mit der Einführung von Videoscopes in den 1990ern und der ständigen Erhöhung der Bildaufläsung in den 2000ern hat sich das Gerät selbst kaum verändert.

  • s06

    2010s:Das invendoscope ermöglicht sterile Einmal-Endoskopie bei gleichem Leistungsumfang.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf